Asiatisch getigert

Asiatisch getigert

 Geschichte

Der asiatische Tabby ist eine seltene Rasse, die 1981 gezüchtet wurde (1981 wurden die ersten Kätzchen geboren). Diese Tiere gehören zur Gruppe der asiatischen Katzen, da sie durch Kreuzung der persischen Chinchilla und der burmesischen Katze entstanden sind. Außerdem wurden Burma-Katzen mit Abessinier-Katzen gekreuzt, was die Farbvielfalt vergrößerte.


Lange neun Jahre steckte die Rasse in den Kinderschuhen, und erst 1990 wurde sie in Großbritannien offiziell als "Asian Tabby" anerkannt, obwohl es einen anderen, weniger offiziellen Namen gibt - die asiatische Katze. Die Anzahl der Vertreter der Rasse ist heute sehr gering und die Kosten für ein Kätzchen können 900 oder sogar 1000 Dollar erreichen.


Beschreibung

Freundlich, süß, anhänglich, sehr schlau und außerdem ein sehr schönes Haustier - dies ist zweifellos ein asiatischer Tabby. Diese Katzen sind jedermanns bester Freund, auch Kinder. Sie fühlen ihre Besitzer perfekt, können in schwierigen Zeiten emotionale Unterstützung leisten und sich perfekt an verschiedene Lebensbedingungen anpassen. Sie lieben Aufmerksamkeit, verlangen sie aber nicht mit schmerzlicher Beharrlichkeit.


Die Asian Tabby ist eine mittelgroße Katze mit einer runden, voluminösen Brust, einem langen Schwanz und etwas längeren Pfoten als der Durchschnitt. Die Ohren sind mittelgroß, leicht nach vorne geneigt, die Schnauze hat die richtige Keilform. Kann eine Vielzahl von Farbtönen haben. In dieser Hinsicht ist die einzige Ausnahme, die zur Disqualifikation von der Show führt, die gescheckte Farbe sowie das Fehlen eines Streifenmusters (Tabby) auf der Schnauze oder dem Körper. Lebenserwartung bis zu 15 Jahre.


Persönlichkeit

Die asiatische Tabbykatze hat einen sehr freundlichen und zuvorkommenden Charakter, sie ist eine ideale Hauskatze für jede Familie oder einen einzelnen Besitzer. Diese Rasse verträgt sich gut mit Kontakt, zeichnet sich durch Menschenliebe und Weichheit aus. Andererseits haben sie einen Jagdinstinkt, und wenn die Katze im privaten Bereich lebt, ist es sehr wahrscheinlich, dass sie mit Vergnügen Nagetiere und sogar Vögel jagt.


Hohe Energie, große Neugier, Liebe zu verschiedenen Aktivitäten und Spielen, auch mit Menschen, erfordern eine gewisse Aufmerksamkeit für Ihr Haustier. Wenn Sie, wie oben erwähnt, in einem Privathaus wohnen, wird es für Sie viel einfacher, da die Katze auf der Straße viel Unterhaltung und interessante Dinge zu tun findet.


In einer Wohnung werden dem Tier viele Möglichkeiten genommen, und deshalb muss der Besitzer sie selbst schaffen. Diese Rasse ist jedoch sehr anpassungsfähig und kann auch ohne Spaziergänge perfekt in einer Wohnung leben. Aber! Achten Sie darauf, dass Ihre Katze über abwechslungsreiches Spielzeug verfügt, nehmen Sie sich Zeit zum Spielen mit Ihrem Liebling und es wäre auch eine gute Idee, eine Art Ecke mit einem Haus für das Tier zu gestalten. Auf dem Balkon ist es möglich, wenn er verglast ist, aber dann muss das Haus im Winter isoliert werden.


Denken Sie daran, dass Katzen dieser Rasse gerne klettern und auf hohen Plätzen sitzen, daher bevorzugen sie oft einen Schrank gegenüber einem Sofa. Obwohl keine einzige Katze der Gelegenheit widerstehen kann, auf weichen Kissen zu schlafen - seien wir ehrlich. Der asiatische Tabby ist sehr an seine Familie und seine geliebten Menschen gebunden, verbringt gerne Zeit mit ihnen und daher ist es keine gute Idee, das Tier bei Freunden zu lassen und in den Urlaub zu fahren. Dies kann nur als letzter Ausweg getan werden, und es ist am besten, die Katze mitzunehmen.


Der Asiatische Tabby behandelt Kinder sehr gut, besonders wenn das Kind weiß, wie man sich mit einer Katze verhält und ihn nicht beleidigt. Man kann sagen, dass Katzen dieser Rasse standardmäßig gut zu Menschen sind, wenn Menschen das Gegenteil nicht begründen. Die friedliche Natur wird durch einen anderen Umstand bestätigt - die asiatische Tabby ist frei von intersexueller Aggression und der territoriale Streit ist auf fast Null reduziert. Das heißt, sie verstehen sich gut mit Katzen und Hunden jeden Geschlechts, aber mit Nagetieren und Vögeln können manchmal Probleme auftreten.


Verbreitete Krankheit

Da die Rasse neu ist und auch die Anzahl der Individuen extrem gering ist, gibt es derzeit keine verlässlichen Daten zu angeborenen Krankheiten.


Pflege

Die asiatische Tabby-Katzenrasse hat ein kurzes Fell, das keiner aufwändigen Pflege bedarf. Es reicht aus, Ihr Haustier einmal pro Woche zu bürsten, ihm mindestens alle paar Monate ein regelmäßiges Bad zu geben, seine Ohren und Augen sauber zu halten und seine Krallen einmal alle 10 Tage zu schneiden. Normalerweise sind Katzen dieser Rasse nicht sehr wählerisch in der Nahrung, aber SIE müssen die richtige und hochwertige Ernährung bereitstellen, die die Lebensqualität des Tieres nicht nur verbessert, sondern auch verlängert. Übrigens - denken Sie daran, Ihre Zähne 3 Mal pro Woche zu putzen.

Next Post Previous Post
No Comment
Add Comment
comment url